[21]

Code Rot - das große Hack

[21] Code Rot -
das große Hack

zur Folge [21]

Der Podcast

Etymologie

Wort: der Satz [Kaffee]

Wortart: Substantiv, maskulin

Häufigkeit: 2/5 (Duden)

Bedeutung: nach dem Aufbrühen von gemahlenem Kaffee zurückbleibender Bodensatz

Beispiele: (1) den Kaffeesatz wegschütten

Beispiele: (2) aus dem Kaffeesatz wahrsagen

Beweggründe & Hintergrund

Reden. Einfach reden. Über alles Mögliche. Warum? Weil’s schön ist! Beim Reden kommen die Leute z’sam. Oder so. So auch Stephan und Florian damals. Ein ungleiches Gespann, der eine aus dem Mühl-, der andere aus dem Waldviertel. Unvereinbar, eigentlich. Aber einfach mal die kulturellen Hürden niederbrennen und trotzdem Dialog führen. So haben sie in Wien zusammengefunden. Seit Jahren sind die beiden Freunde Männer im besten Alter. Bevor sich das ändert, gilt’s noch einmal was zu machen. Und bevor der Podcast-Hype vorbei ist, wird das Caster-Dasein im Selbstversuch erkundet. Oder wie man in Österreich so schön sagt: „Jo, Na, Eh…“

Die Gastgeber

 

Stephan Berger

Die fleischgewordene Antwort auf die Frage „Was macht so ein Stephan eigentlich die ganze Zeit?“. Schreibt immer schon. Hört auch schon ewig Musik. Hat irgendwann mal Philosophie studiert, war mal länger weg und ist nun wieder da. Hilft beruflich dabei, komplexe Zusammenhänge zugänglich, präsentabel und marktfähig zu machen. Wollte immer schon Radio machen und witzig sein. Vielleicht wird’s damit nochmal was. Nach erfolgter Radikalisierung im Mühlviertel nun in Linz gelandet und tüftelt dort leise an der Abspaltung. Wenn er nicht darauf vergisst.

 

 

Florian Bernhard

Der Waldviertler ist es gewohnt, nach erfolgter Antwort auf die Frage nach seiner Herkunft die folgenden Worte zu hören: „Wahnsinn, wo Menschen heute überall leben können!“ Von Zwettl aus Wien erobert. Musik und Bretter (Snow- und Skate-) immer im Sinn gehabt, geistiger Vater vieler Projekte. Beruflich in der Lebensmittelbranche und immer disruptiv. Gedanken und Lieder teilen, Communities builden und in der Weltpolitik dran bleiben, das treibt ihn morgens aus dem Bett. Auf Stephans Ansinnen einen Konnex zur österreichischen Literaturkultur zu finden sagt er: „Ich heiß' Bernhard, was willst denn noch?“ Und recht hat er.

Die aktuelle Folge

[21] Code Rot - das große Hack

Zusammenfassung

Cybersecurity in Österreich

Debatten um CO2-Steuer

Marianne Williamson & Sharpiegate

CNN-Forum zum Klimawandel

Beschreibung

Septembervibes bei Satz[kaffee]: Nachdem wir das Hackfiasko überstanden haben, geht es in dieser Folge vor allem um eines: Das liebe Klima. Ist es zu heiß, ist es zu kalt? Kann es einen bequemen Weg aus der Misere geben? Außerdem: Stell dir vor es sind Sommergespräche und keiner schaut zu.

Datum: Sonntag, 8. Sept. 2019
Dauer: ca. 55 Minuten
Produktion: Akosha Media

Zu hören auf

Zu hören auf

 

 

5+1 Links zur Folge

5+1 Links zu den letzten drei Folgen

Der Podcast

Etymologie

Wort: der Satz [Kaffee]

Wortart: Substantiv, maskulin

Häufigkeit: 2/5 (Duden)

Bedeutung: nach dem Aufbrühen von gemahlenem Kaffee zurückbleibender Bodensatz

Beispiele: (1) den Kaffeesatz wegschütten

Beispiele: (2) aus dem Kaffeesatz wahrsagen

Beweggründe & Hintergrund

Reden. Einfach reden. Über alles Mögliche. Warum? Weil’s schön ist! Beim Reden kommen die Leute z’sam. Oder so. So auch Stephan und Florian damals. Ein ungleiches Gespann, der eine aus dem Mühl-, der andere aus dem Waldviertel. Unvereinbar, eigentlich. Aber einfach mal die kulturellen Hürden niederbrennen und trotzdem Dialog führen. So haben sie in Wien zusammengefunden. Seit Jahren sind die beiden Freunde Männer im besten Alter. Bevor sich das ändert, gilt’s noch einmal was zu machen. Und bevor der Podcast-Hype vorbei ist, wird das Caster-Dasein im Selbstversuch erkundet. Oder wie man in Österreich so schön sagt: „Jo, Na, Eh…“

Die Gastgeber

 

Stephan Berger

Die fleischgewordene Antwort auf die Frage „Was macht so ein Stephan eigentlich die ganze Zeit?“. Schreibt immer schon. Hört auch schon ewig Musik. Hat irgendwann mal Philosophie studiert, war mal länger weg und ist nun wieder da. Hilft beruflich dabei, komplexe Zusammenhänge zugänglich, präsentabel und marktfähig zu machen. Wollte immer schon Radio machen und witzig sein. Vielleicht wird’s damit nochmal was. Nach erfolgter Radikalisierung im Mühlviertel nun in Linz gelandet und tüftelt dort leise an der Abspaltung. Wenn er nicht darauf vergisst.

 

 

Florian Bernhard

Der Waldviertler ist es gewohnt, nach erfolgter Antwort auf die Frage nach seiner Herkunft die folgenden Worte zu hören: „Wahnsinn, wo Menschen heute überall leben können!“ Von Zwettl aus Wien erobert. Musik und Bretter (Snow- und Skate-) immer im Sinn gehabt, geistiger Vater vieler Projekte. Beruflich in der Lebensmittelbranche und immer disruptiv. Gedanken und Lieder teilen, Communities builden und in der Weltpolitik dran bleiben, das treibt ihn morgens aus dem Bett. Auf Stephans Ansinnen einen Konnex zur österreichischen Literaturkultur zu finden sagt er: „Ich heiß' Bernhard, was willst denn noch?“ Und recht hat er.

Musik zum Podcast

Ein Podcast ohne Musik wäre für uns nicht vorstellbar. Eine Playlist mit rund 8 neuen Liedern pro Folge ist da ja wohl das Mindeste! Direkt Musik abspielen spielt's leider nicht, GEMA und so. Deswegen präsentiert Carlo Bonucci auch hier wieder auf Spotify seine Schmankerl. Viel Spaß beim Reinhören!

Alle Folgen

[21] Code Rot - das große Hack

Septembervibes bei Satz[kaffee]: Nachdem wir das Hackfiasko überstanden haben, geht es in dieser Folge vor allem um eines: Das liebe Klima. Ist es zu heiß, ist es zu kalt? Kann es einen bequemen Weg aus der Misere geben? Außerdem: Stell dir vor es sind Sommergespräche und keiner schaut zu.

[20] Im Spaßplanquadrat

Satz[kaffee] ist zurück mit der großen Jubiläumsfolge. Mit viel Musik, einer kleinen, großen Überraschung und Antworten auf Fragen wie: Ist der Ron Burgundy Podcast die beste Sache seit geschnittenem Brot? Wie schön ist eigentlich Hamburg? Wird mit Bernie Sanders fair umgegangen? Und wie oft kann man eigentlich 30 werden? Schenkt uns eure Ohren, ihr werdet es nicht bereuen!

[19] Im Jazzgarten mit Leonhard Skorupa

In einer heiteren Gastepisode erkunden wir mit dem Wiener Jazzmusiker und Komponisten Leonhard Skorupa die Welt der Musik. Mit John Coltrane bis Minimal spielt diese Folge alle Stücke und beantwortet die lebenslange Frage "Kann man ohne Musik über Musik reden?"

[18] Die entzückenden Sommerlochis

Die zwei Sommerlochis freuen sich über das Grundsatzurteil des EuGH zum Rechtsstreit Moses Pelham vs. Kraftwerk und besprechen ein Sammelsurium an Film- und Dokutipps. Der Rest der Setlist wird kurzfristig gekübelt und die Liebe zu den Beatles zum 'main theme' der Folge. Die Besprechung der zweiten Demokraten-Debatten beschließt den launigen Sonntag .. es ist und bleibt Sommer.

[17] Small Town Boy

Gute Laune Sommerwahnsinn mit den BummBummBuben Berger und Bernhard. Wir werfen uns gegenseitig Lieblingsfilme und -songs an den virtuellen Kopf. Außerdem dabei: Richtig sündige Guilty Pleasures. Unbedingt die Spotify-Playlist ansteuern: Ihr werdet euren Ohren nicht trauen!

[16] Absolut [kein] Stillstand

Was kann die Bundesliste der Grünen? Sind Vertreter der Generation Z der Schlüssel für wirklich zielgruppenbewusstes Marketing? Und: Was ist der härteste Job, den die Social Media Branche zu bieten hat?

[15] Die Raketen sind zurück

Beschwingt zurück aus der Kreativpause geht es um Rettungsboote, die neuen Favoriten bei den US-Demokraten und die Frage, wie sehr man das tagespolitische Hickhack inklusive Rechtsruck an sich heranlassen soll. Außerdem: Kann man als Konzern-CEO den "Moral Highground" buchen?

[14] Cannes es denn sein? mit Andrey Arnold

Filmkritiker Andrey Arnold gesellt sich nach seinem diesjährigen Cannes-Besuch zur Kuschelrunde. Wie war Cannes 2019? Wie geht es dem österreichischen Film? Was sind eigentlich die Highlights im Leben eines Filmkritikers? Und wie, wenn überhaupt, kann man sich an die Stars ranmachen? Unser zweiter Gast ever packt aus!

[13] Tschüss aus Paris

Wir gratulieren Rafael Nadal und/oder Dominic Thiem. Ist Nick Cave der Seelsorger, den die Welt braucht? Woran hapert es bei den österreichischen Online-Händlern? Außerdem: Ein Debütalbum ist meist das erste Album einer Band. Zwinkersmiley.

[12] Im Abseits

Nach der EU-Wahl zeichnet sich vor allem eines ab: Die alten Großparteien verlieren den Bezug zur Realität. Welche Rolle können Podcasts dabei spielen und wie gelangen sie in die Welt? Außerdem: Stell dir vor es ist Expertenregierung und keiner geht hin.

[11] Wo bleiben die großen Themen?

Vor der Europawahl stellen wir uns die Frage, wo sich eigentlich die großen Themen versteckt haben. Kann man mit nationaler Politik in einer derart vernetzten Welt noch globale Herausforderungen meistern? Außerdem: In memoriam Game of Thrones, drei Männer, ein Baby und Hammerstimmung.

[10] Auf Kost und Logis

Österreichs Regierung zerfällt und damit auch unser thematisches Konzept der Folge. Wie kann es für Österreich weitergehen? Ruft der Verfassungsschutz zum House of Cards schauen auf? Zur Auflockerung: Musik und Satirekritik in der ersten, kleinen Jubiläumsfolge.

[9] Pumpkin Spice Chabos

Im Endspurt durch Westeros. Kann man sich den eigenen Schwestern überhaupt noch anvertrauen? Außerdem: Wieviel Böhmermann kann sich der ORF erlauben? Was wünschen wir uns von unabhängigen Medien? Mit Chabo, Babo und dem Kürbislatte im Anschlag wird dem Vulkan getrotzt.

[8] Bon Voyage, Erna!

Wie ist es um die amerikanischen Late Nighter bestellt? Wer wird als nächstes rausgevotet bei Game of Thrones? Kann man eine Schmutzkübelkampagne am Rande der Belanglosigkeit überhaupt führen? Zwei alternde Queens verhandeln die wirklich wichtigen Themen am Sonntag.

[7] Grund[satz]diskussion

Quo vadis Satz[kaffee]? Wie will sich unser kleiner Podcast im auditiven Gemüsegarten Kleinhirnkino positionieren? Kann uns Alkohol dabei helfen? In einer heiteren Selbstfindungsrunde wird diskutiert, wo wir so hin wollen.

[6] Oster-Spezziale mit SCHARF

Kann man diese Jugend noch retten, wenn sich Smartphone und Cloud Rap die Klinke in die Hand geben? Wie war das eigentlich so mit den VHS Kassetten? Kann man Tom Waits hören ohne prätentiös zu sein? Mehr dazu in unserem Oster-Special. Zwei alte Hasen mit extra scharf!

[5] Grand Bukarest Hotel

Smooth-Talk zwischen Budapest, Bukarest und Belgrad. Wie kann man den Osten retten? Oder rettet der Osten uns? Und was ist eigentlich mit Rage Against the Machine? Mit Sowjetcharme im Gepäck und Balkan-Hip-Hop im Kopf geht es durch die vorösterliche Folge fünf.

[4] Call me Bono

Wir nehmen uns endlich Zeit für das Thema Musik. Von Rammstein bis Mötley Crüe und Jimmy Iovine wird unser Lieblingsthema so richtig schön auseinandergenommen.

[3] Nudging mit Michael Berger

Gemeinsam mit unserem ersten Gast der Sendung, Michael Berger, wird das Thema "Nudging" besprochen. Wie werden wir im täglichen Leben beeinflusst? Handelt es sich bereits um Manipulation?

[2] Hybris B. Johnson

Rückblick auf die Woche: Zur ersten Folge, Neuseeland. Was haben der Brexit, Trump und Lyndon B. Johnson gemeinsam? Diese und weitere Fragen bleiben im sonntäglichen Podcast unbeantwortet.

[1] Direkteinstieg

Rechtsextremismus in der Metal-Szene, Umgang mit der Musik Michael Jacksons nach den letzten Enthüllungen und erste Einblicke in die Entwicklung unseres Musikgeschmacks.